VA Wedding Fotojournalismus von Eva Russo mit Hintergrund im Zeitungsjournalismus
3400 + (USD)

Eva Russo

Foto-Dame-Liebe
1

Die dreifache Nominierung für den Pulitzer-Preis Eva Russo ist die Besitzerin und Hauptfotografin von Photo Lady Love, Inc. Sie wurde in Chicago geboren, wuchs in Italien auf, zog nach Frankreich und ließ sich dann in den Vereinigten Staaten nieder. Als Absolventin des Fotojournalismus an der angesehenen Newhouse School der Universität Syracuse nutzt Eva Foto-, Video- und Audioaufnahmen in ihrem fotografischen Storytelling für kurz- und langfristige Projekte. Eva erhielt zwei Nominierungen für den Pulitzer-Preis für ihr zweijähriges Projekt zur Dokumentation der Lebens- und Arbeitsbedingungen im Richmond City Jail. Ihre Arbeit konzentrierte sich auf das tägliche Leben und die Kämpfe der Insassen sowie Fragen der psychischen Gesundheit und Rückfälligkeit. Ihre dritte Nominierung für den Pulitzer-Preis war für ihre Arbeit, eine vietnamesische Gemeinschaft in New Orleans East zu dokumentieren, die sich vom Hurrikan Katrina erholt hat.

Als Fotografin für die Richmond Times-Dispatch in Richmond, Virginia, beschäftigte sich Eva mit täglichen Aufgaben, von kleinen Ligaspielen über politische Kampagnen bis zum Besuch der Königin von England in Virginia. Ihre Leidenschaft für soziale Dokumentarprojekte war jedoch immer, was sie bewegt. Ihre Auszeichnungen und preisgekrönten Berichterstattung für die Richmond Times-Dispatch umfassen die Berichterstattung über die Olympischen Winterspiele, die Nachwirkungen der Virginia Tech Shootings, die Verwüstung des Hurrikans Katrina in Mississippi, die 2009 Präsidenteneinweihung und das 2010-Erdbeben in Haiti.

In 2010 entschied sich Eva für ein aufregendes neues Abenteuer in ihrem Leben und sie gründete Photo Lady Love, Inc. An einem Hochzeitstag die gleichen Storytelling-Konzepte anzuwenden wie an einer Zeitungsgeschichte, hat Eva in den letzten Jahren immer mehr Zeit gewidmet um freudige, tränenreiche, bedeutsame und aufregende Anlässe im Leben der Menschen zu dokumentieren. Von Hochzeitstagen bis zu den ersten Babys, Verlobungen zu Jubiläen, die Dokumentation von Liebe und Freude haben zu Evas Karriere und den Geschichten, die sie erzählt, eine erfrischende Balance beigetragen. Dieses neue Kapitel in Evas Karriere wurde eine Chance für weiteres Wachstum, als Eva im Sommer von 2012 ihre Stelle bei der Richmond Times-Dispatch verließ, ihre Liebe heiratete und in die Gegend von Washington, DC zog.

Eva teilt ihre Zeit zwischen dokumentarischer Hochzeit und Lifestyle-Berichterstattung, arbeitet freiberuflich für Zeitungen wie The Washington Post und The Washington Times, Mentoring und unterrichtet Fotografie-Workshops mit Momenta-Workshops, dokumentiert die Arbeit lokaler gemeinnütziger Organisationen und verfolgt ihre Liebe zur Lebensmittel- und Lebensmittelfotografie. Sie lässt das Gras nicht unter den Füßen ihres gut gepflegten Fotografen wachsen, sondern hört immer auf, an den Rosen zu riechen. Eva betrachtet sich als eine der glücklichen Menschen, die ihren Job liebt.

1 Awards für dokumentarische Hochzeitsfotografie