Der Kingston Hochzeitsfotograf Viara Mileva aus Ontario, Kanada
500 / Std. (CAD)

Viara Mileva

Viara Mileva Fotografie
2
2
1

Wenn Sie mir vor zehn Jahren gesagt hätten, ich wäre heute Hochzeitsfotograf, hätte ich ein leeres Gesicht gezeichnet.

Sie sehen, vor zehn Jahren war ich knietief im akademischen Bereich. Ich war ein Forscher, der Elternschaft studierte. Ich hatte Babys (drei). Ich zog von Toronto nach Kingston und dann in die Niederlande, um das Studium fortzusetzen ...

Mein ganzes Leben lang habe ich es geliebt zu zeichnen, Belletristik zu schreiben und Musik zu machen. Aber ich habe versucht, diese Dinge beiseite zu legen, als ich mich an 18 gewandt habe, weil es das 'Vernünftige' war.

Ich habe einen BSc und einen MSc und einen PhD. Mit jedem zusätzlichen Buchstaben starb meine Seele ein bisschen mehr.

Das hat sich Ende 2015 geändert, als ich das Baby meines Freundes fotografierte, das geboren wurde. Für Geld. Den gleichen Geldbetrag musste ich monatlich an die Universität zahlen, nur damit ich ihre beschissenen kleinen Büroräume nutzen und mich alleine fühlen konnte. Es war die Geburt einer Idee.

Fünf Jahre später bin ich fröhlich knietief in der Fotografie (manchmal wate ich buchstäblich durch Wasser oder Schlamm, um das zu tun, was ich tue).

Meine Kinder sind jetzt älter, was bedeutet, dass ich mehr Zeit von zu Hause wegnehmen kann, um meine Karriere weiterzuentwickeln, an Workshops, Exerzitien und Hochzeiten in der Ferne teilzunehmen.

Ohne zu versuchen, ein Klischee zu sein, erregt mich die Hochzeitsfotografie. Ich freue mich auf Samstag und Sonntag, weil ich weiß, dass ich am nächsten Tag tot sein werde, aber auf eine gute Art und Weise. Weil ich mein ALLES gebe. Ich genieße den "Hochzeitskater". Verrückt? Ich weiß nicht.

Ich lasse mich von der Fotografie inspirieren, nicht von anderen Hochzeitsfotografen. Auf diesem Gebiet gibt es eine Menge brillanter Fotografen, aber es steckt auch voller Trends und Modeerscheinungen. Es ist nichts, woran ich beteiligt sein möchte.

Zu meinen Lieblingsfotografen gehören Storm Thorgerson, Max Pinckers, Alain Laboile, Richard Billingham und Elinor Carucci (von denen ich betreut wurde).

Nächstes Jahr hoffe ich, von David Allan Harvey betreut zu werden, der ein weiteres Idol von mir ist.

Ich glaube, dass alle Menschen schön sind und in meinen älteren Jahren ein Trottel geworden sind (ich bin 38). Vielleicht war ich schon immer ein Idiot.

Ich bekomme super Emo beim Fotografieren von Hochzeiten und nicht immer an den Stellen, die man erwarten könnte.

Ich liebe es, Familien zu sehen, die sich um das Paar versammeln, ihnen helfen, Zärtlichkeit und Liebe teilen. Deshalb liebe ich es, die Vorbereitung und die Tanzparty zu fotografieren. Ich fühle, dass die Menschen an diesen Tagen in ihrem aufrichtigsten und sorglosesten Zustand sind.

5 Awards für dokumentarische Hochzeitsfotografie