1990 + (EUR)

Benjamin Brette

Fotojournalistin für Pariser Hochzeiten
3
17
4
5

Hallo, ich bin Benjamin. Ich lebe in Frankreich, in der Nähe von Paris, arbeite aber überall. Ich bin verheiratet und Vater von 2 jungen Teenagern.
Ich liebe Hochzeiten, ich liebe Bräute und Bräutigame. Mehr als Fotografie vielleicht. Einer meiner Freunde hat ein Wort für mich erfunden: „mariageophile“, ein französischer Neologismus, der buchstäblich „verrückt nach Hochzeiten“ bedeutet. Ich liebe Hochzeiten, aber ich hasse Klischees und versuche manchmal, diesen Klischees gegenüber respektlos zu sein. Sie wollen nicht das klassische Porträt vor Blumen, die Hände mit Ringen ganz nah? Toll, solche Sachen mache ich nicht. Wichtig ist nur, Ihnen Ihre Geschichte zeitgemäß zu erzählen, große und kleine Momente hervorzuheben, die Ihre Hochzeit einzigartig machen. Ich versuche, eine Hochzeit so zu fotografieren, wie ich es in der Straßenfotografie tun würde: Ich warte auf den guten Moment, das gute Licht, die gute Komposition.
Ich habe nur Hochzeiten fotografiert, 30-35 pro Jahr. 100 habe ich meine 2014. Hochzeit fotografiert.

Denken Sie daran: Schöne Menschen machen schöne Geschichten!

29 Awards für dokumentarische Hochzeitsfotografie

2 TOP Hochzeitsfotograf Titel

Die WPJA erkennt Benjamin Brette stolz als TOP International Wedding Photographer an. Mitglieder mit den meisten Wettbewerbspunkten am Ende jedes Jahres werden als TOP-Hochzeitsfotografen oder in einigen Fällen als POY - Fotograf des Jahres eingestuft.