Elopement Photo Story Award für Toronto, Ontario

Foto von Ontario, Kanada Hochzeitszeremonie Rede von der Tante der Braut gemacht

Coronavirus (COVID-19) Toronto, ON Elopement Foto | Die Mutter hat Krebs, sie konnte lange nicht sprechen. Also hielt die Tante die Rede der Brautmutter

Eine Rede hielt die Tante der Braut. Es sollte die Rede der Mutter der Braut sein, aber da die Mutter Krebs hat, konnte sie lange nicht sprechen. Also hielt die Tante die Rede der Mutter der Braut.

Alles begann, als Mark und Kirtana im November 2018 uns entgegen kamen. Sie hatten diese riesige Hochzeit im August 2020 geplant. Wir hatten alles vorbereitet und ich war überrascht, wie früh sie alle Anbieter gebucht hatten ... !! Eines Nachts erhielt ich einen Anruf von Kirtana, in dem erwähnt wurde, dass sie überlegen, die Hochzeit zu feiern und sie vor Ort statt an einem Zielort durchzuführen. Sie erwähnte, dass bei ihrer Mutter Lungenkrebs diagnostiziert wurde und sie sich nicht gut fühlte. Ich war so traurig, dass dieses Paar einen Glanz in den Augen hatte, als sie über eine Hochzeit am Bestimmungsort sprachen. 

Ab Januar 2019 war die ganze Welt vom Coronavirus (COVID-19) fasziniert, aber im schlimmsten Fall rief mich Kirtana erneut an und erwähnte, dass die Hochzeit auf den 28. März 2020 verschoben werden muss. Sie erwähnte den Fortschritt ihrer Mutter Der Krebs war schwerwiegend und sie war möglicherweise nicht da, um an der Hochzeit im August teilzunehmen. Ich war geschockt und wusste nicht, wie ich sie trösten sollte. Die einzigen Worte, die lauteten: "Keine Sorge, Kirtana - wir werden diese Hochzeit ermöglichen - egal was passiert."

Das Paar schmückte das ganze Haus - obwohl alle Geschäfte geschlossen waren und sich COVID-19 schnell ausbreitete. Das Paar hatte schlaflose Nächte und dekorierte sein Haus immer wieder mit Blumen und anderen Gegenständen aus dem Laden Michaels. Mark ist ein ehemaliger RCMP und derzeitige Polizei und war mit Werkzeugen vertraut. Deshalb baute er den Altar ("Mandap"), während Kirtana mit ihrer Schwester ihre Dekorationsfähigkeiten nutzte und das Wohnzimmer in einen wunderschönen Altar verwandelte. Wir hatten nur 10 Leute im Haus, einschließlich des Priesters. Dieses Paar ist ein klassisches Beispiel dafür, wie man sich liebt und die Wünsche des anderen respektiert und wie man in schwierigen Zeiten Unterstützung leistet.  

Ich habe keine Worte dafür, dass Mark ein so unterstützender Bräutigam ist, aber selbst Kirtana ist eine so unterstützende Tochter, die ihre Träume für die Familie beiseite gelegt und diese kleine Hochzeit ermöglicht hat. Oh, vergessen wir nicht, nur aufgrund der Coronavirus-Situation wurde diese Hochzeit auf nur 10 Personen beschränkt. :) Trotz all dieser Schwierigkeiten hat das Paar dies möglich gemacht und vertraue mir, dass es mehr Spaß gemacht hat als eine Hochzeit mit 100 Personen !!

COVID-19 Elopement Ceremony Bild der Begrüßungszeremonie des Bräutigams und der Braut

Coronavirus (COVID-19) Toronto, ON Elopement Ceremony Picture | Dies ist die Begrüßungszeremonie des Bräutigams, bei der die Mutter der Braut und der Tante den Bräutigam und seine Familie mit brennenden Kerzen begrüßt

Dies ist die Begrüßungszeremonie des Bräutigams, bei der die Mutter der Braut und der Tante den Bräutigam und seine Familie mit brennenden Kerzen begrüßt. Es wird angenommen, dass die Hitze der Kerze die Übel vor dem Haus heimsucht und den Bräutigam mit guten Wünschen begrüßt. Darüber hinaus wird es auch als Zeichen des Respekts angesehen, eine andere Person mit Kerzen willkommen zu heißen.

Der kanadische Vater der Braut trägt bei der Hochzeit rotes Puder KUMKUM auf die Stirn des Bräutigams auf

Coronavirus (COVID-19) Toronto Elopement Bild | Der Vater der Braut begrüßt den Bräutigam und seine Familie, indem er rotes Puder (KUMKUM) auf seine Stirn aufträgt

Der Vater der Braut begrüßt den Bräutigam in seiner Familie, indem er rotes Puder (KUMKUM) auf seine Stirn aufträgt. Der Grund, warum es auf der Stirn gemacht wird, weil angenommen wird, dass es die Ruhestätte der eigenen Seele ist.

Detailfoto der Hochzeitszeremonie zu Hause aus Ontario, Kanada

Coronavirus (COVID-19) Toronto Elopement Detail | Wegen der Pandemie von COVID-19 musste das Paar die Hochzeit drinnen organisieren

Wegen der Pandemie von COVID-19 musste das Paar die Hochzeit drinnen organisieren. Aufgrund von Zeitmangel und weniger verfügbaren Ressourcen dekorierte das Paar das Wohnzimmer in ihrer Traumhochzeitsdekoration. Die gesamte Einrichtung wird von dem Paar gemacht und hat zwei Nächte nicht geschlafen.

Zu Hause Hochzeitsbild von Whitby, Ontario, Kanada der Mutter der Braut

Coronavirus (COVID-19) Toronto Elopement Emotion Image | Bei der Mutter der Braut wurde Krebs diagnostiziert und ihre Progression verschlechterte sich

Bei der Mutter der Braut wurde Krebs diagnostiziert und ihre Progression verschlechterte sich. Die Ärzte erwähnten, dass sie nicht länger als 2-3 Monate überleben würde. Die Mutter hätte nie gedacht, dass sie diese Hochzeit sehen könnte. Aber als ihr Traum wahr wurde, konnte sie den Freudentränen nicht widerstehen !!

Bild der indischen Hochzeitszeremonie von Ontario, Kanada des Priesters mit Braut und Bräutigam

Coronavirus (COVID-19) Toronto Elopement Zeremonie zu Hause Bild | Eine indische Zeremonie, die vom Priester erklärt wird - hauptsächlich ein Teil, in dem er erklärte, dass eine wahre Ehe ist, wenn sich zwei Seelen vereinen - keine Körper

Eine indische Zeremonie, die vom Priester erklärt wird. Hauptsächlich ein Teil, in dem er erklärte, dass eine wahre Ehe ist, wenn sich zwei Seelen vereinen, nicht Körper.

Whitby, Ontario, Kanada Hochzeitsfoto einer Rede, die von der Braut gehalten wurde

Coronavirus (COVID-19) Ontario zu Hause Elopement Image | Rede der Braut - Sie erwähnte -, dass sie immer gesehen hat, wie sehr der Bräutigam sie geliebt hat und nur wegen der Situation des Krebses ihrer Mutter

Eine Rede wurde von der Braut gehalten. Sie erwähnte, dass sie immer gesehen hat, wie sehr der Bräutigam sie geliebt hat und nur wegen der Situation des Krebses ihrer Mutter hat der Bräutigam seine Traumhochzeit abgesagt und eine kleine Hochzeit in einem Wohnzimmer durchgeführt ... !! Trotz all dieser Liebe erwartet sie immer noch eine Tasse Kaffee, wenn sie aufwacht, da sie am Anfang so beeindruckt war.

Da die Situation eingeschränkt war, musste die Braut aus ihrem eigenen Zimmer nach oben kommen. Es war ein erstaunlicher Moment für sie und insgesamt, als sie ihn zum ersten Mal sah, aber sie konnte nicht widerstehen, ihn anzulächeln, da dies ihr Traum war, der endlich wahr wurde.

Whitby, Ontario Hochzeitsfoto der Zeremonie, bei der der Bräutigam einen Ring auf den Zeh der Braut legt

Coronavirus (COVID-19) Ontario Elopement Details zu Hause | Ein Teil der Zeremonie, bei der der Bräutigam einen Ring auf den zweiten Zeh des rechten Fußes der Braut legt

Ein Teil der Zeremonie, bei dem der Bräutigam einen Ring auf den zweiten Zeh der Braut des rechten Fußes der Braut legt. Dieser Ring besteht aus Kupfer und ist auch in der medizinischen Welt von Bedeutung - da dieser bestimmte Zeh einen sensorischen Bereich hat, der die Gebärmutter steuert -, wird angenommen, dass das Setzen dieses Rings die Fruchtbarkeit verbessert und die Gesundheit der Gebärmutter erhält.

Ontario, Kanada Elopement Photo - Happy End für die kleine COVID-19-Hochzeit

Coronavirus (COVID-19) Ontario Elopement Paar Porträt | Ein Happy-End-Porträt zur kleinen Hochzeit wegen des COVID-19

Das große Finale .. !! Ein Happy End für die kleine Hochzeit wegen des COVID-19 .. !!