Planen Sie eine kurzfristige, kleine Hochzeit oder einen Ausflug?

HOCHZEITSFOTOGRAFIE-STUDIOS WÄHREND COVID-19 GEÖFFNET - Viele Paare wollen nicht warten. Sie planen, in naher Zukunft zu heiraten, zu fliehen oder eine kleine Zeremonie mit ihrem Fotografen, einigen engen Freunden und ihrer Familie zu veranstalten, aber auf die Empfangsparty zu verzichten oder sie zu verschieben.

Sehen Sie sich WPJA-Fotostorys von kleineren Hochzeiten an - WedElope | Wähle Liebe, keine Angst!

2014 Fotograf des Jahres

Emin Kulijew, New York

New York City Hochzeitsfotograf Emin Kuliyev, die einzige Person, die gleichzeitig sowohl für WPJA als auch AG | WPJA zum Fotografen des Jahres gewählt wurde, ist eindeutig eine wettbewerbsfähige Kraft. Er sagt jedoch, er versuche nicht in irgendeinem Wettbewerb zu gewinnen. "Ich habe in meinem Kopf einen eigenen Wettbewerb gestartet, basierend auf Kategorien bei der WPJA. Es ist ein Wettbewerb mit mir ", sagt er. Als solcher behauptet er, er sei nie nervös wegen der Ergebnisse und schreibt die Organisation als Mentor durch die vielen inspirierenden Bilder, die er dort findet.

Emins grundlegende Philosophie zu seiner Arbeit besteht darin, dass die Bilder eines Fotografen direkt an ihre persönliche Erfahrung gebunden sind. Erfolgreiche Bilder schreibt er als „Glück, multipliziert mit Ihrer Erfahrung“ und natürlich Ihre Kamerafähigkeiten. "Die Kamera sollte nur eine Erweiterung Ihrer Hand oder Ihres Auges sein." Er glaubt, dass das Drücken eines Auslösers keine exakte Wiedergabe eines Momentes erzeugt. Vielmehr ist die Fähigkeit, Momente einzufangen, von der eigenen Individualität geprägt, und der kreative Prozess macht ein Bild zum stellvertretenden Ausdruck von Selbst und Subjekt. Er erklärt: „Das bloße Halten einer Kamera bedeutet nicht, dass die Götter Ihnen die Chance geben. Du musst etwas in dir haben. Wenn ja, wird es sofort im Foto sichtbar. “

Diese Philosophie führt ihn dazu, die Dokumentation einer Hochzeit allein als Einzelfotografen in Angriff zu nehmen, um die Bilder konsistent zu halten. Er benutzt nie einen zweiten Shooter und benutzt nur einen Assistenten, um Ausrüstung zu transportieren, weil, wie er sagt, "ich viele Taschen habe".

Emins Wechsel zur spiegellosen Sony A7-Serie hat seine Arbeit maßgeblich beeinflusst. "Es hat meine Vision komplett verändert. Als ich anfing, spiegellose Bilder zu machen, war es, als wäre ich vorher blind. "Er ist auch ein unermüdlicher Innovator der Objektivtechniken. Er verwendet Projektionslinsen, die normalerweise ein bis zwei Zentimeter vor der Objektivfassung einer Kamera platziert werden, um eine Vielzahl von Effekten zu erzielen . Er experimentiert gerne mit Geräten und nennt seinen Prozess "wie Schach spielen auf ein paar Brettern gleichzeitig." Aber für Emin ist es alles, was er tun will. "Ich habe keine anderen Interessen", sagt er.

Interessanterweise verzichtet Emin auf den Autofokus und konzentriert sich lieber manuell auf seine Interpretation der traditionellen Zonenfokussierung, die vor Jahrzehnten von Fotojournalisten mit Graflex Speed ​​Graphics und Rolleiflex Spiegelreflexkameras verwendet wurde. Es ist eine notwendige Fähigkeit, sagt er, weil "ich selten durch den Sucher schieße."

Er beschränkt sich auf zehn Hochzeiten pro Jahr, um sicher zu gehen, dass zwischen den Aufgaben für den Schnittprozess und seiner Familie genügend Zeit bleibt. Aber vielleicht ist ein größerer Faktor sein unerschütterliches Engagement für Exzellenz. "Ich versuche perfekt zu sein. Das ist meine Schwäche. "Die maximale Anzahl an Bildern, die er normalerweise in einer Sitzung bearbeiten kann, ist nur ein paar Hundert. Darüber hinaus sagt er: "Meine Augen werden wund ... und ich beginne, diese Bilder zu hassen." Seufzend fügt er hinzu: "Es ist ein umfassender Prozess."

Emin ist fasziniert von dem Privileg, die menschliche Erfahrung zu dokumentieren, besonders an einem der glücklichsten Tage ihres Lebens. Er sagt, er macht sich keine Sorgen, wenn er Hochzeiten macht, er taucht einfach in den Geist des Tages ein. "Die Leute wählen mich, weil sie meine Vision mögen." Das Gefühl ist offensichtlich gegenseitig, weil er sagt, dass die Arbeit mit seinen Untertanen ihn "wie eine Batterie" fühlen lässt, wegen der Energie, die er von ihnen erhält. "Es ist mein Leben. Ich liebe es, weil ich etwas Energie von den Leuten bekomme. "Immerhin sagt er:" Auf einer Hochzeit sind alle glücklich. "