Treten Sie der WPJA bei

Werde Teil der WPJA

Die Wedding Photojournalist Association® (WPJA) dient der Anerkennung und Förderung des Fachwissens von Hochzeitsfotografen, die die Authentizität von Reportage-, Dokumentar- oder Hochzeits-Fotojouranalismus einsetzen, um die Geschichte zweier Menschen zu erzählen, die das wichtigste Engagement ihres Lebens eingehen.

Im Moment ist die beste Zeit, um der Wedding Photojournalist Association beizutreten, da unsere 2019-Wettbewerbe jetzt mit dem v08-Wettbewerb gestartet werden, der für Einsendungen offen ist. Melden Sie sich jetzt an und Ihre WPJA-Mitgliedschaft umfasst bis zu 100 FREE-Einsendungen (maximal 10 pro Wettbewerb), um an unseren TWENTY Hochzeits-Fotojournalismus-Wettbewerben für 2019-Hochzeitsbilder teilzunehmen!

PLUS Ihre Mitgliedschaft beinhaltet, FÜR KEINE EXTRA GEBÜHREN:

• 120-Einträge für die monatlichen 12-Diamond-Awards für Engagement-Portraits.
• 60-Einträge für die Artistic Guild-Wettbewerbe für Portraits und Detailaufnahmen.
• Bis zu 5 zusätzliche regionale Listen.

• KOSTENLOSE Mitgliedschaft in der Family Photojournalist Association (www.FPJA.com).
• KOSTENLOSE Mitgliedschaft in der Lifestyle Photographers Association (www.LifestylePhotographers.com).

... sowie die Werbe- und Marketingvorteile Ihres Profils in unserem Mitgliederverzeichnis, eine Schaufenstergalerie Ihrer mit einem Wettbewerb ausgezeichneten Bilder auf Ihrer Profilseite, unsere zusätzliche Werbung für unsere Wettbewerbsgewinner in den sozialen Medien und die Imprimatur der Mitgliedschaft in der führenden Vereinigung von Hochzeitsfotografen, die einen dokumentarisch-Reportage-Stil für ihre Ehe zur Heirat von Paaren einsetzen.

Reichen Sie Ihre Bewerbung ein Nutzen Sie jetzt ein Jahr voller Möglichkeiten, Ihre beste Arbeit für Ihre potenziellen Kunden zu fördern!

Mitgliedschaftsantragsformular

WARUM HOCHZEITSFOTOJOURNALISTEN DER WPJA beitreten

Die WPJA strebt danach, die Geschäftsmöglichkeiten für ihre Mitglieder zu erhöhen und eine größere Nachfrage bei potenziellen Kunden für den Einsatz eines fotojournalistischen Ansatzes in der Hochzeitsfotografie zu erzeugen.

Kunden

Verlobte Paare finden das WPJA über Websuchmaschinen und die Social Media-Werbeaktivitäten der Vereinigung.

Instagram:

@Hochzeitsphotojournalisten
@ managementfotografen
@ künstlerischHochzeitsfotografen
@ wpja.europe
@ wpja.asia
@Preweddingphotographers

Facebook:

Hochzeitsfoto-Journalistenvereinigung - WPJA
Verlobungsporträts vor der Hochzeit - Diamond Awards

Diese potenziellen Kunden finden dann einen WPJA-Mitglied-Fotografen durch…

  • Die WPJA Online-Regionalverzeichnis;
  • Fünf kostenlose zusätzliche Angebote für andere Regionen, einschließlich Zielhochzeiten;
  • Eine Profilseite für jedes Mitglied;
  • Links zu den eigenen Webseiten der Mitglieder;
  • Richterwettbewerbe zeigen regelmäßig die besten neuen Fotografien in verschiedenen Kategorien;
  • Werbe- und redaktionelle Inhalte für verlobte Paare, die die von WPJA-Mitgliedern als gut beurteilte Arbeit als Beispiele für Hochzeitsfotojournalismus verwenden.

Fotografen, deren Kunden durch die WPJA gefunden werden, genießen nicht nur ein besseres Geschäft, sondern genießen auch bessere Geschäfte: Verlobte Paare haben sich bereits selbst zu einer Kundengruppe mit einer differenzierten Perspektive und einem Interesse am Hochzeitsfotojournalismus gewählt. Als WPJA-Mitglied werden Sie von den Leuten gesucht und gefunden, die Sie für die Art von Arbeit engagieren möchten, die Sie bevorzugen. WPJA-Fotografen mit gutem Ruf können ihre Mitgliedschaft angeben, indem sie eines der Logos der WPJA in ihren Online- und Print-Marketingmaterialien verwenden.

Wettbewerbe

Im WPJA werden im Laufe des Jahres Fotowettbewerbe veranstaltet, an denen kreative und technische Spitzenleistungen gezeigt werden. Jedes Mitglied kann bis zu 100-Bilder pro Jahr in den Hauptwettbewerben einreichen, sowie 60-Bilder pro Jahr in Artistic Guild-Wettbewerben für Portraits und "Detailbilder" (die digital verbessert werden können) und bis zu 10-Bilder pro Monat Personaljuried Pre-Wedding Engagement-Wettbewerbe. Die berufliche Anerkennung wird durch die Teilnahme an einem Fotowettbewerb gesteigert, der von anerkannten Führern des Fotojournalismus und des Handwerks der Fotografie beurteilt wird - einschließlich der Preisträger des Pulitzer-Preises.

Werfen Sie einen Blick bei früheren Wettbewerbssiegern.

Lohnenswerte Anerkennung kann von potenziellen Kunden kommen, die die Bilder der Gewinner auf verschiedene Arten entdecken:

  • Durch WPJA's Promotion der Wettbewerbs-Bilder.
  • Die Verwendung dieser Bilder in WPJA Werbe- und redaktionellen Materialien.
  • Galerien als Teil des WPJA-Profils eines Mitglieds, um die Gewinnerbilder anzuzeigen.

Spezielle WPJA-Logo-Banner sind verfügbar, um die Gewinner zu bestrafen, die sie auf ihren Portfolio-Websites verwenden können, um ihre Kunst und ihr Fachwissen weiter zu würdigen und zu belohnen.

WAS ES BEDEUTET, EIN WPJA-MITGLIED ZU SEIN

Die Mitgliedsfotografen der WPJA vertreten den Verein so lange, wie ihre Mitgliedschaft in gutem Ansehen bleibt und jährlich erneuert wird.

Wir glauben, dass Fotografen, die sich selbst als "Hochzeitsjournalisten" betrachten, eine Arbeit schaffen und präsentieren sollten, die die vielen aufrichtigen und authentischen Momente mit verlobten Paaren, der Hochzeitsgesellschaft, ihren Familien, Offizianten, Teilnehmern, Gästen und sogar anderen Verkäufern unterstützt.

Aufgrund der zusätzlichen Empfehlungen und der erhöhten Aufmerksamkeit, die typischerweise als Ergebnis der WPJA-Mitgliedschaft gesehen werden, sollte das Online-Portfolio eines Mitglieds einen fotojournalistischen Eindruck in der Arbeit vermitteln, die es hervorhebt. Während kreatives Talent in "Porträtmalerei", Stilleben "Details" und Kamera-bewusste "Gruppenaufnahmen" Teil der Toolbox eines jeden Hochzeitsfotografen sind - und in vielen von der WPJA beurteilten Wettbewerben und einigen Werbe- und redaktionellen Materialien geschätzt, anerkannt und veröffentlicht werden - Wir präsentieren uns und unsere Arbeit vor allem als Hochzeitsfotojournalisten, die die Geschichte einer Hochzeit erzählen, nicht leiten.

MITGLIEDSCHAFT IST FÜR INDIVIDUELLE

Die WPJA ist eine unabhängige Vereinigung ihrer einzelnen Mitgliedsfotografen. Es umfasst keine anderen Gruppen von Fotografen.

WPJA-Mitgliedschaft ist nicht für Gruppen, Unternehmen, Studios, Agenturen, Paare oder Teams. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass das Portfolio eines Mitglieds Teil einer Website ist, auf der Bilder von mehreren Fotografen angezeigt werden. Während wir die Verwendung von Teamberichterstattung in der Hochzeitsfotografie verstehen und schätzen, muss die individuelle Arbeit eines Bewerbers leicht identifizierbar und überprüfbar sein, um zur Mitgliedschaft in der WPJA zugelassen zu werden. Im Antrag auf Identifizierung der eigenen Arbeit eines Bewerbers auf Websites, die von mehreren Fotografen geteilt werden, wurde ein Feld bereitgestellt.

STANDARDS UND RICHTLINIEN FÜR DIE WPJA-MITGLIEDSCHAFT

Die Standards, die Bewerber für die Mitgliedschaft in der WPJA treffen müssen, sind die gleichen Standards, die alle Mitglieder aufrecht erhalten, solange sie Mitglieder bleiben.

Ein WPJA-Mitglied zeigt außergewöhnliche Originalität, Kreativität und Urteilsvermögen in Hochzeitsfotojournalismus; nur durch die Integrität seiner Arbeit und seiner Kundenbeziehungen, durch die der Verein seinen Ruf und die seiner anderen Mitglieder behalten kann. Ein Antrag auf Beitritt und Begründung für die Erneuerung sollte die folgenden Richtlinien beachten:

Web-Site

Aus Respekt vor den Bedürfnissen unserer Kunden haben wir den digitalen Online-Darstellungen unserer Arbeit hohe Priorität.

Mitglieder müssen ein aktuelles und professionelles Website-Portfolio pflegen, das weiterhin die WPJA-Standards erfüllt. Die Domain muss Eigentum des Fotografen sein (z. B. photographerstudio.com), keine Subdomain einer anderen Firma (z. B. photographerstudio.companyname.com). Darüber hinaus muss die Website über ein sauberes Design mit intuitiver Navigation verfügen. Mitglieder-Websites müssen mit allen funktionierenden Bildern und Links geladen werden. Sie müssen außerdem mit den meisten Browsern kompatibel sein. Die Website eines Mitglieds repräsentiert das Talent und die Professionalität des Fotografen und spiegelt somit die WPJA als Ganzes wider.

Bilder

Wir sind Experten für fotografische Bilder. Als WPJA-Mitglieder erfüllen unsere digitalen Bildinhalte, Kuratierung und Bildbearbeitung die WPJA-Standards für Hochzeitsfotojournalismus als einen Beruf, den wir ausüben. Zum Beispiel müssen die Online-Portfolios der WPJA-Mitglieder (und der Bewerber für die Mitgliedschaft) ein Minimum an 25-Beispielbildern ihrer Hochzeitsfotojournalismusarbeit aufweisen. (Beachten Sie, dass dies eine Voraussetzung für mehr als 25 Hochzeitsbilder ist, nicht für Bilder von mehr als 25 Hochzeiten.) Verständnis der Unterschiede zwischen Moments, Portraits und Details Kategorien von Bildern können bei der Vermarktung der eigenen Hochzeitsfotografie Geschäft und beitreten helfen und Vertretung der Wedding Photojournalist Association.

  • Momente: Offene, beobachtende Beispiele der Menschen, Emotionen, Interaktionen, Reaktionen und Gegenüberstellungen in reichem Angebot bei Hochzeitsveranstaltungen, festgehalten, wie sie auftreten und erscheinen.
  • Porträts: Kamera-bewusste Motive und von Fotografen gesteuerte Situationen, für die Aufnahme oder den Blick in die Kamera, Personen, die vom Fotografen gesammelt oder arrangiert wurden usw.
  • Details: Blumen, Kuchen, Ringe, Tische, Kleider, Beine, Schuhe, Haare, Verkäuferbedarf, Essen, enge Schminken auf Lippen oder Augen, Nahaufnahmen von gefalteten Händen usw.

Für effektive Marketingzwecke und für Mitgliedschaftsnachweise empfiehlt die WPJA den Antragstellern, andere, separate Galerien mit der Bezeichnung Portraits und Details zu erstellen, wenn der Fotograf eine Vielzahl dieser Kategorien unter seinen Bildern hat.

Um eine andere häufige Situation für einige Fotografen zu demonstrieren, werden in einer Galerie mit Kundenvorstellungen, die eine Hochzeit vorweisen kann, wahrscheinlich verschiedene Arten von Bildern von derselben Hochzeit angezeigt. Für ein WPJA-Mitglied oder einen Bewerber wäre es am besten, wenn Sie eine solche Galerie kuratieren, um mehr dieser Bilder auszuwählen, die als Momente und nicht als Portraits oder Details betrachtet werden. In ähnlicher Weise enthält eine Website, die nur eine allgemeine Portfolio- oder Galeriekategorie für alle Hochzeitsfotografien enthält, möglicherweise eine Vielzahl verschiedener Bildtypen. Für ein WPJA-Mitglied sollte eine große Anzahl dieser Bilder Beispiele von Momenten sein und nicht Portraits oder Details.

Die Essenz des Hochzeitsfotojournalismus besteht darin, Momente einzufangen, in denen Menschen involviert sind. Aber auch unsere Portrait- und Detailbilder vor Ort spiegeln unsere Vorliebe für opportunistische "gefundene" Beleuchtung und Einstellungen wider.

Fotografen mit viel Erfahrung kategorisieren häufig ihre Hochzeitsbilder in Unterkategorien auf ihren Websites. Dies ist eine effektive Praxis, sofern die Galerien entsprechend gekennzeichnet sind. Sofern nicht ausdrücklich eine Galerie für Details oder Portraits, sollten jedoch für ein WPJA-Mitglied oder einen Antragsteller andere Kategorien der Hochzeitsfotografie Moments-Bildern den Vorzug geben. Zum Beispiel sollte eine Galerie mit dem Titel "Getting Ready" aus Bildern bestehen, die sich hauptsächlich auf die Personen vorbereiten, die sich auf die Hochzeit vorbereiten - von der tatsächlichen Aktivität, die am Tag der Hochzeit stattfindet.

Image Quality

Als Profi präsentiert ein WPJA-Mitglied auf einer Portfolio-Website nur gute Bildqualität. Bilddateien sollten für die Anzeige im Web ordnungsgemäß gespeichert werden.

Technische und kreative Fähigkeiten

Eine Portfolio-Website für einen professionellen Fotojournalisten sollte die Fallstricke von Neophyten vor Ort vermeiden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Innenaufnahmen mit Amateurfunk-Beleuchtung und direkten Blitzschatten.
  • Redundante Bilder oder Sequenzaufnahmen mit minimalen inhaltlichen Änderungen.
  • Bilder, bei denen Motive schlecht beschnitten sind.
  • Überbeanspruchung eines F8-Halters mit einem 50mm-Objektiv in einem Portfolio. (Der gute Gebrauch einer Vielzahl von Objektiven kann dazu beitragen, das Fachwissen eines Fotografen zu zeigen, der ein WPJA-Mitglied werden möchte.)

ETHISCHES GESCHÄFTSVERHALTEN UND -PRAKTIKEN

Kreativität in unserem Handwerk, Integrität in unserer Arbeit, Ehrlichkeit in unserem Umgang und Professionalität in unserem Verhalten sind die auffälligen Kennzeichen der WPJA-Mitgliedschaft.

Ehrlichkeit und Integrität

Die Mitglieder müssen sachliche und sachkundige Aussagen im Rahmen der Vertretung ihrer Arbeit, unseres Handels, des Verbandes und anderer Fotografen machen. Beispiele für Mitteilungen, die unehrliche oder irreführende Mitteilungen darstellen, könnten sein:

  • Irreführende oder verwirrende Informationen über den Hochzeitsfotojournalismus, wie beispielsweise das Wort "Fotojournalismus" oder "Reportage", um "Hochzeitsfotografie" zu beschreiben, oder sich selbst als "Fotojournalist" zu identifizieren, aber die Arbeitshistorie oder Bilder nicht zu veröffentlichen, um die Behauptung zu unterstützen.
  • Anspruch auf Verwendung eines Stils oder Ansatzes erheben, der nicht mit der im Online-Portfolio oder in anderen veröffentlichten Werken gezeigten Arbeit übereinstimmt oder nicht darin enthalten ist.
  • Falsche Darstellung von Bildnachweisen.
  • Copyright-Verletzung.
  • "Entlehnung" von Webdesign-Elementen und Texten ohne Erlaubnis, das heißt gegen das Urheberrecht. (Dies gilt nicht für Elemente, die in einer Websitevorlage verwendet werden, die mit einer öffentlichen Lizenz oder einer erworbenen Lizenz installiert wurde.)
  • Unethische Suchmaschinenoptimierungstaktiken.

Verpflichtungen und Mitteilungen

Diese Vereinigung von Hochzeitsfotojournalisten akzeptiert und besteht nur auf verantwortlicher Geschäftsethik und vollständiger beruflicher Integrität unter ihren Mitgliedern. Wir stimmen zu, dass wir nicht und nicht:

  • Versäumnis, Hochzeitsvertragspflichten mit Kunden einzuhalten.
  • Ignoriere die Kommunikation von Clients.
  • Nicht auf spezifische Mitteilungen von WPJA-Mitarbeitern zu Fragen reagieren, die für die Integrität und den Ruf des Verbandes wichtig sind. (Dies schließt Mitteilungen aus, die von der WPJA-Verwaltung als normale oder Ankündigungsmitteilungen an alle Mitglieder gesendet werden können.)
  • Kommunizieren Sie öffentlich durch Worte (schriftlich oder mündlich) in negativer Weise gegen andere Mitglieder oder den Verein als Ganzes.
  • Richten Sie ein webbasiertes Geschäft für Hochzeitsfotografie ein, das direkt mit der WPJA konkurriert. Personen oder Einrichtungen "konkurrieren" direkt mit der WPJA, wenn sie sich um die Förderung von Hochzeitsfotografen bemühen (mit Ausnahme eines Studios von zusammengestellten Fotografen).

Die WPJA behält sich das Recht vor, die Mitgliedschaft jederzeit zu verweigern, zu widerrufen oder zu beenden, wenn sie der Ansicht ist, dass ein Mitglied gegen die in den WPJA-Mitgliedschaftsbestimmungen, Standards, Codes und / oder Richtlinien festgelegten Bedingungen verstößt.

KOSTEN DER WPJA MITGLIEDSCHAFT

Die Kosten einer WPJA-Mitgliedschaft betragen $ 150 USD für 12 Monate oder $ 75. für 6 Monate.

Monatlicher Zahlungsplan auf Anfrage für nur $ 12.50.

Mitgliedschaftszahlungen leisten

WPJA Mitgliedsbeiträge können wie folgt bezahlt werden:

  • PayPal
  • MasterCard
  • Visa
  • Mehr zu uns
  • American Express

Akzeptierte Mitglieder werden mit weiteren Informationen zu ihrer bevorzugten Zahlungsmethode kontaktiert.

HINWEIS: Aufgrund der hohen Anzahl von Bewerbungen, die wir erhalten, ist es nicht möglich, dass die WPJA-Administratoren auf Fotografen reagieren, deren Portfolios nicht für die Mitgliedschaft in der WPJA zugelassen sind. SIE HABEN NUR VON DER WPJA HÖREN, WENN SIE SICH FÜR DIE MITGLIEDSCHAFT NACH IHRER ANMELDUNG ANGENOMMEN WERDEN. BITTE ERFORDERNEN SIE KEINE PORTFOLIO- ODER WEBSEITE-KRITIKEN.

Mitgliedschaftsantragsformular